Heute

Immer eher und immer mehr

Nicht mehr lange und es gibt frischen, deutschen Spargel zu Weihnachten. 

Vielleicht ein wenig übertrieben, aber der Trend geht in diese Richtung. Beheizte Spargelfelder und einfallsreiche Tunnelsysteme machen es möglich, daß frischer Spargel bereits im März angeboten werden kann. Wir bleiben vorerst bei den schwarz-weißen Folien und sind dankbar, daß die Saison erst im April beginnt.

Technik die begeistert...

Musste in den 90er Jahren noch ein Hochdruckreiniger herhalten, wird der Spargel mittlerweile automatisch auf dem Förderband gewaschen. 

Nicht alles neu

Die Spargelsortiermaschine hat sich in über dreißig Jahren bei uns kaum verändert. Früher war sie rot, heute ist sie silber. Und der Spargel muss immer noch per Hand gestochen werden.

Auf Wunsch auch geschält

Früher hat sich die Familie an den Küchentisch gesetzt und kiloweise Spargel mit der Hand geschält. Die Schälmaschine war eine notwendige und extrem arbeitserleichternde Investition. Denn nicht nur wir, sondern auch der Rest der Menschheit scheint bequemer geworden zu sein und kauft den Spargel lieber geschält.

Der kleine Hofladen

Hier wird der Spargel  zum Verkauf angeboten. Der Laden ist im Zentrum des Betriebs, die Kunden können viele alltägliche Arbeitsschritte im Spargelanbau miterleben.

Im Kuh- & Schweinestall

Richtig. Der Hofladen war früher erst unser Kuh-, dann unser Schweinestall. Wir hoffen, dass seine ursprüngliche Funktion heute nicht mehr erkennbar ist und versuchen trotz aller Hektik eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. 

Alles hat ein Ende

Die Felder müssen wohlüberlegt gemanagt werden. Denn nach gut 10 Jahren ist Schluss. Der Spargel hat dem Boden viele Nährstoffe entzogen. Die Stangen sind nur noch sehr dünn, die Wurzeln haben sich stark ausgebreitet und die Stangen wachsen wo sie wollen. Mindestens 15 Jahre wird hier kein Spargel mehr angebaut. 

Doch es geht weiter

Wenn sich die betagten Spargelpflanzen in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden, sollte ein neues Feld bereit sein. Eine gute Mischung aus jungen, ausgewachsenen und alten Spargelpflanzen hat sich bei uns bewährt. Auf diese Weise können wir den verschiedenen Ansprüchen und Geschmäckern unserer Kunden besser gerecht werden.